Über das Netzwerk

Über uns

Das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit ist ein gemeinnütziger Verein zur aktiven und solidarischen Bekämpfung von Leid und Not – einerseits durch humanitäre Hilfsprojekte, andererseits durch langfristige Projekte für Frieden und Völkerverständigung.

Zur Zeit haben wir 4 Projekte:

  • Hilfe für Geflüchtete, Notleidende und Schutzsuchende in Bosnien-Herzegowina, insbesondere in der Region um Bihac an der Europäischen Außengrenze. Im November 2019 und im Februar 2020 wurden über fünf Tonnen Hilfsgüter nach Bihac gebracht.
  • Friedenstheaterwoche Bina Mira („Bühne des Friedens“), eine jährliche Begegnung von Jugendtheatergruppen aus ganz Europa
  • Friedenslauf flame for peace, welcher 2014 von Sarajevo nach Aachen führte (u.a. vorbei an den Schlachtfeldern von Verdun und Hürtgenwald). Seitdem führt dieser Lauf durch das Dreiländereck – immer mit einem friedenspolitischen Schwerpunkt.
  • HEJ – ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, eine Sport- und Kreativwerkstatt, ein Ort zum sozialen Lernen.

Historie

Das Aachener Netzwerk wurde 1993 gegründet. Zu der Zeit des jugoslawischen Bürgerkrieges brachten wir Hilfstransporte zur notleidenden Zivilbevölkerung. Spätere Projekte wie der Kinderzirkus Pinocchio dienten dazu, Menschen unterschiedlicher Herkünfte einander näher zu bringen.


Neuigkeiten

  • Transport nach Bosnien
    Am Freitag kam er bei Collective Aid in Sarajevo an – der gemeinsame Hilfstransport von Kölner-Spendenkonvoi e.V. und Aachener Netzwerk. Mit dabei viel Kleidung für den kommenden Winter, Schlafsäcke, Decken und 3.600 Corona-Tests, gespendet von der Firma Holzhäuser in Wuppertal.Weiterlesen »
  • Rundbrief 35 ist da!
    Der Monat nähert sich dem Ende – Zeit für den neuen Rundbrief. Ihn gibt es wie immer in zwei Versionen – eine als PDF und eine in HTML.Weiterlesen »
  • In Sarajevo angekommen!
    Wenn das Wetter wärmer wird, machen sich wieder mehr Leute auf den Weg und fliehen vor Krieg, Hunger und Elend. Die Flüchtlingscamps werden wieder stärker belegt und auch in der Stadt Sarajevo trifft man sie wieder vermehrt an.Weiterlesen »
  • Zusammenarbeit zwischen SOS Bihać und Aachener Netzwerk
    Unser erster Hilfstransport erreichte SOS Bihać schon vor der offiziellen Gründung. Seitdem arbeiten SOS Bihać und das Aachener Netzwerk sehr erfolgreich zusammen. Dieser Film beleuchtet die Kooperation von SOS Bihać und Aachener Netzwerk.Weiterlesen »
  • Aller guten Dinge sind 10!
    10 Hilfstransporte in noch nicht mal zwei Jahren! 150 Paletten mit Hilfsgütern, dazu ca. 50 BigBags wortwörtlich „on top“ (oben drauf) – unfähr 50 t Kleidung, Schuhe, Hygienematerial und Schlafsäcke. Die ist die Zwischenbilanz, die wir gestern beim Verladen des 10. Transports ziehen konnten.Weiterlesen »