Über das Netzwerk

Über uns

Das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit ist ein gemeinnütziger Verein zur aktiven und solidarischen Bekämpfung von Leid und Not – einerseits durch humanitäre Hilfsprojekte, andererseits durch langfristige Projekte für Frieden und Völkerverständigung.

Zur Zeit haben wir 3 Projekte:

  • Hilfe für Geflüchtete, Notleidende und Schutzsuchende in Bosnien-Herzegowina, insbesondere in der Region um Bihac an der Europäischen Außengrenze. Im November 2019 und im Februar 2020 wurden über fünf Tonnen Hilfsgüter nach Bihac gebracht.
  • Friedenstheaterwoche Bina Mira („Bühne des Friedens“), eine jährliche Begegnung von Jugendtheatergruppen aus ganz Europa
  • Friedenslauf flame for peace, welcher 2014 von Sarajevo nach Aachen führte (u.a. vorbei an den Schlachtfeldern von Verdun und Hürtgenwald). Seitdem führt dieser Lauf durch das Dreiländereck – immer mit einem friedenspolitischen Schwerpunkt.

Historie

Das Aachener Netzwerk wurde 1993 gegründet. Zu der Zeit des jugoslawischen Bürgerkrieges brachten wir Hilfstransporte zur notleidenden Zivilbevölkerung. Spätere Projekte wie der Kinderzirkus Pinocchio dienten dazu, Menschen unterschiedlicher Herkünfte einander näher zu bringen.


Neuigkeiten

  • 7 Tonnen Hilfsgüter des Aachener Netzwerks in Bihać angekommen
    Pressemitteilung AACHEN „Es war ein Mammut-Werk, aber wir haben es geschafft“, sagt der Vorsitzende des Aachener Netzwerks für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit e.V., Helmut Hardy „Und es war dringend nötig.“Weiterlesen »
  • Schuhe für Bihac
    Voll war er, der Berlingo, randvoll. 168 Paar Schuhe, fabrikneu, aber mit kleinen Fehlern (B-Ware). Wir sagen Danke – auch wenn die Firma nicht genannt werden möchte.Weiterlesen »
  • Die Sammlung ist beendet
    Am Samstag wurde unsere Sammlung offiziell beendet. Gestern kam Helga von der Humanistischen Union Lübeck mit einem Berlingo voll mit Kartons, Säcken, Schlafsäcken. Heute kam Christian aus Lauffen mit einem Kombi plus Anhänger.Weiterlesen »
  • Ein Besuch in Köln
    Ein riesiges Dankeschön an Helmut, Ralf und alle Mitwirkenden, wie Kristina Koch, Willkommen in Nippes und Berndt Deubner Baumaschinen und -gerät GmbH und Co.!!!Weiterlesen »
  • Auf nach Düsseldorf und Wuppertal
    Helmut und Ralf machten sich heute mit Berlingo und Hänger auf um Spenden für den Hilfstransport nach Bosnien einzusammeln. Ihr erstes Ziel war in Düsseldorf die Firma Yarn Studios.Weiterlesen »