Über das Netzwerk

Über uns

Das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit ist ein gemeinnütziger Verein zur aktiven und solidarischen Bekämpfung von Leid und Not – einerseits durch humanitäre Hilfsprojekte, andererseits durch langfristige Projekte für Frieden und Völkerverständigung.

Zur Zeit haben wir 4 Projekte:

  • Hilfe für Geflüchtete, Notleidende und Schutzsuchende in Bosnien-Herzegowina, insbesondere in der Region um Bihac an der Europäischen Außengrenze. Im November 2019 und im Februar 2020 wurden über fünf Tonnen Hilfsgüter nach Bihac gebracht.
  • Friedenstheaterwoche Bina Mira („Bühne des Friedens“), eine jährliche Begegnung von Jugendtheatergruppen aus ganz Europa
  • Friedenslauf flame for peace, welcher 2014 von Sarajevo nach Aachen führte (u.a. vorbei an den Schlachtfeldern von Verdun und Hürtgenwald). Seitdem führt dieser Lauf durch das Dreiländereck – immer mit einem friedenspolitischen Schwerpunkt.
  • HEJ – ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, eine Sport- und Kreativwerkstatt, ein Ort zum sozialen Lernen.

Historie

Das Aachener Netzwerk wurde 1993 gegründet. Zu der Zeit des jugoslawischen Bürgerkrieges brachten wir Hilfstransporte zur notleidenden Zivilbevölkerung. Spätere Projekte wie der Kinderzirkus Pinocchio dienten dazu, Menschen unterschiedlicher Herkünfte einander näher zu bringen.


Neuigkeiten

  • Rundbrief 34 ist da!
    Unser neuer Rundbrief ist da! Ein Rückblick auf die Benefiz-Kunstauktion, die Eröffnung des Projektes HEJ und unsere Ukraine-Aktivitäten stehen im Mittelpunkt! Wie immer wahlweise als PDF oder als HTMLWeiterlesen »
  • Zurück zu den Wurzeln – ein Herzensprojekt
    Mujo Koluh ist der Projektleiter unseres HEJ-Projekts. Ehrenamtlich. Wie bekam er die Idee zu diesem Projekt? Was verbindet ihn mit dem Aachener Netzwerk?Weiterlesen »
  • Interview: Lioba Feld
    Lioba Feld war eine der wenigen Künstler*innen unserer Kunstauktion, die nicht in Aachen wohnen. Im Interview haben wir sie gefragt, wie es dazu kam:Weiterlesen »
  • Kunstauktion ein voller Erfolg
    Unsere Kunstauktion ist vorbei. Wir sind etwas erschöpft, aber sehr froh. Die Auktion war der Schlusspunkt dessen, was wir vor über 6 Monaten unter dem Stichwort „Kunsta(u)ktion“ begonnen haben.Weiterlesen »
  • Was lange währt…
    kommt endlich auf die Zielgerade. Wir wollten First-Aid-Kits in die Ukraine schicken. Dank einer Spende des Rotary Club Wuppertal-Haspel war die Finanzierung gesichert. Die Abnahme war auch geklärt, aber woher bekommen wir das Material?Weiterlesen »