Die Praktikant*innen

AIESEC Aachen ist die weltweit größte Studierendenorganisation. Sie hat uns sieben internationale Praktikant/innen vermittelt, die ihr Wissen in Logistik, Organisation und Marketing in unseren Hilfstransport 2019 einbringen wollten. Aus unterschiedlichen Gründen waren es letztendlich 3 statt 7 Praktikantinnen, die uns von Ende September bis Anfang November 2019 tatkräftig unterstützt haben.

Von links nach rechts:

Ingrid kommt aus Bucaramanga (Kolumbien) und hat ebenfalls Business Administration studiert. Sie spricht ein bisschen Deutsch und zeigt großes Interesse am Projekt und ebenfalls eine große Hilfsbereitschaft. Sie arbeitet in einer Managementposition und ist dementsprechend auch erfahren in Sachen Führungsqualitäten und Team Management.

Khira ist Tunesierin und kommt aus Medina. Sie spricht 4 Sprachen fließend, darunter auch Deutsch. Sie hat an der Universität von Manouba studiert und war danach Deutschlehrerin für Erwachsene. Zudem hat sie Erfahrung in Grafik und Design.

Shiwen (oder auch: „Sylvia“) kommt aus Changsha (China) und ist dort bei AIESEC die Hauptverantwortliche für Projekte in ihrer Stadt. Sie studiert Software Engineering und hat viel Erfahrung in Sachen Marketing und Medien. Sie hat ebenfalls schon 2 Projekte hinter sich. Eines in Mauritius, wo es um Frauenrechte ging, und eines in der Tschechischen Republik, wo sie Kinder unterrichtet hat.