Über das Netzwerk

Über uns

Das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit ist ein gemeinnütziger Verein zur aktiven und solidarischen Bekämpfung von Leid und Not – einerseits durch humanitäre Hilfsprojekte, andererseits durch langfristige Projekte für Frieden und Völkerverständigung.

Zur Zeit haben wir 3 Projekte:

  • Hilfe für Geflüchtete, Notleidende und Schutzsuchende in Bosnien-Herzegowina, insbesondere in der Region um Bihac an der Europäischen Außengrenze. Im November 2019 und im Februar 2020 wurden über fünf Tonnen Hilfsgüter nach Bihac gebracht.
  • Friedenstheaterwoche Bina Mira („Bühne des Friedens“), eine jährliche Begegnung von Jugendtheatergruppen aus ganz Europa
  • Friedenslauf flame for peace, welcher 2014 von Sarajevo nach Aachen führte (u.a. vorbei an den Schlachtfeldern von Verdun und Hürtgenwald). Seitdem führt dieser Lauf durch das Dreiländereck – immer mit einem friedenspolitischen Schwerpunkt.

Historie

Das Aachener Netzwerk wurde 1993 gegründet. Zu der Zeit des jugoslawischen Bürgerkrieges brachten wir Hilfstransporte zur notleidenden Zivilbevölkerung. Spätere Projekte wie der Kinderzirkus Pinocchio dienten dazu, Menschen unterschiedlicher Herkünfte einander näher zu bringen.


Neuigkeiten

  • Eine Überraschung
    Da komme ich heute in unseren Sammelraum und da steht eine komplette Palette mit gespendeter Kleidung. Vorwiegend Winterjacken und Arbeitsjacken. Irgendwo klebte noch ein kleines Schild drauf, dass mich auf die richtige Spur brachte. Danke an Deubner Baumaschinen.Weiterlesen »
  • Schnee in den Wäldern bei Bihać
    Es ist so absehbar… Der Winter kommt. Welch‘ Überraschung. In den Wäldern bei Bihać ist heute der erste Schnee gefallen. Und in den Wäldern sind hunderte, ja tausende von Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind.Weiterlesen »
  • Zlatan Kovačević – Der Flüchtlingshelfer von Bihać
    Zlatan Kovačević ist einer der wenigen Menschen in der Region, die helfen. Als Kopf der kleinen Hilfsorganisation „SOS Bihać“ ist er Tag und Nacht engagiert. In einem 6minütigen Film wird er porträtiert.Weiterlesen »
  • Aachener Integrationspreis im Video
    Die Verleihung des Aachener Integrationspreises fand Corona-bedingt in kleinem Rahmen statt. Dafür gibt es jetzt ein Video von 15 Minuten über die Preisverleihung:Weiterlesen »
  • Drachenzähne
    “Drachenzähne – In Farbe” stellte sich heute am Tag des offenen Denkmals als soziales Kunstprojekt anlässlich der Befreiung von den Nationalsozialisten vor 75 Jahren an ausgewählten Orten des Westwalls von Herzogenrath bis Hellenthal vor.Weiterlesen »