Das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit e. V. wurde für den "BKM Sonderpreis zur kulturellen Teilhabe von Flüchtlingen 2016" vorgeschlagen.

(zum Vorschlagstext geht es hier)


Während des Krieges im ehemaligen Jugoslawien schlossen sich im Frühjahr 1993 verschiedene Aachener humanitäre Projektgruppen zum Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe zusammen. Zu ihnen gehörten die "Aktionsgemeinschaft Den Krieg Überleben ", die "Aachener Bosnienhilfe" und die Gruppe "Aachener Bewährungshelfer kontra Sozialabbau".

Nach Kriegsende  fanden auch der " Kinderzirkus Pinocchio", später das Jugendtheaterfestival " Bina Mira" und letztlich der Friedenslauf " flame for peace" ihre Heimat im "Aachenere Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit e. V.".